„Soziale Beschäftigung“ und verbesserte ÖPNV-Förderung als Ziele

Aus der Arbeit der SPD-Kreisratsfraktion:

Bei ihrer vor Wochenfrist in Brühl durchgeführten Klausurtagung haben die SPD-Kreisräte durchweg einstimmige Beschlüsse gefaßt: Nach Meinung der Sozialdemokraten soll der Kreisumlagehebesatz nicht steigen.

 

Abenteuer Schulweg

Sie sind wieder unterwegs: Die Knirpse der ersten Klassen. Sicherlich am Anfang noch behütet und begleitet, aber irgendwann kommt die Zeit, in der sie alleine den Weg zur Schule bewältigen müssen. Ob Junge oder Mädchen, mit knapp 1.10 Meter Körpergröße ist es ihnen höchstens möglich, über die Kühlerhaube eines Autos zu spähen. Dazu kommt noch die meist zu schwere Schultasche, die da geschleppt werden muss. Und diese Last ist ebenso eine neue Erfahrung wie der oft auch für Erwachsene beängstigende Straßenverkehr.

 

Gemeinde schließt Einrichtungen

Die nachfolgenden Einrichtungen der Gemeinde Edingen-Neckarhausen sind wie folgt geschlossen:
Sporthaus im Sportzentrum: 22. Dezember bis 6. Januar, Pestalozzi-Halle: 22. Dezember bis 6.Januar, Kleinhallenbad: 22.Dezember bis 6. Januar, Großsporthalle: 23.Dezember bis 1. Januar, Kegelbahnen: 25. Dezember, 26. Dezember, 31. Dezember und 1. Januar, Freizeitbad: 23. bis 26. Dezember, 31.Dezember und 1. Januar, Turnhalle beim Freizeitbad: 22. Dezember bis 6. Januar.

 

Wird Heuss-Straße verkehrsberuhigt?

Mit einem einzigen, aber wichtigen Tagesordnungspunkt befasst sich der Technische Ausschuss in seiner Sitzung, die am Dienstag, 20. November, um 18 Uhr im Bürgersaal des Edinger Rathauses beginnt. Es geht um die Erneuerung der Theodor-Heuss-Straße und um deren Umgestaltung zum verkehrsberuhigten Bereich. Die Verwaltung stellt ihren Ausbauvorschlag in der Sitzung vor.

 

Bürgermeister-Kandidaten stellen sich vor

Termine für Versammlungen stehen
Die Bürgermeisterwahl wirft auch im Gemeinderat ihre Schatten voraus. So war es an CDU-Rätin und Bürgermeister-Stellvertreterin Heidi Gade, Punkt 11 der Tagesordnung vorzutragen und die Räte abstimmen zu lassen - und zwar über das geplante Procedere jener Termine, an denen sich die Kandidaten bei öffentlichen Versammlungen vorstellen dürfen.

 

Schließzeiten in den Ferien

Die nachfolgenden Gemeindeeinrichtungen bleiben während der Sommerferien für den Sport- und Übungsbetrieb wie folgt geschlossen:
Freizeitbad Edingen-Neckarhausen: noch bis 13. August.
Turnhalle beim Freizeitbad, Kleinhallenbad und Pestalozzi-Turnhalle Edingen: 26. Juli bis 9. September.

 

Zwei ruhende Pole sagen Adieu

Maria Lindörfer und Ortrud Elsner gedankt
"Sie waren stabile Bezugspersonen, ruhende Pole für die Kinder". Dieses Lob zollte Franz Martin Scherer, Gründer und ehemaliger Leiter der Hausaufgabenbetreuung an der Edinger Pestalozzi-Schule, zwei langjährigen Mitarbeiterinnen in einem Grußschreiben zu deren Abschied: Maria Lindörfer und Ortrud Elsner, beide seit den 80er Jahren im ehrenamtlichen Team, betreuten jetzt zum letzten Mal nachmittags die Kinder beim Schreiben, Rechnen, Lesen und anschließendem Spiel.

 

Leistungsträger machen Gemeinde Ehre

Bürgermeister zeichnet 53 Sportler und Kulturschaffende aus
Als Träger und Bewahrer des olympischen Gedankens bezeichnete Bürgermeister Roland Marsch bei der Gemeindeehrung die im sportlichen und kulturellen Bereich tätigen Vereine. "Sie alle leben nämlich vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder." Er verwies auf die Olympischen Spiele 2008 in China und bedauerte, dass bei diesen "Sensationsspektakeln" der olympische Gedanke etwas in den Hintergrund gedrängt werde.

 

"Sie haben Pionierarbeit geleistet"

Franz Martin Scherer ist der "Vater" der nun schon 36 Jahre währenden ehrenamtlichen Hausaufgabenbetreuung an der Pestalozzi-Schule. Dafür überreichte ihm gestern Staatssekretär Georg Wacker im Auftrag des Ministerpräsidenten die Landesehrennadel. Scherer, wissenschaftlicher Angestellter der Universität Heidelberg, lebte lange in Edingen, seit 1978 in Heidelberg.

 

Wird Gebäude Hauptstraße 41 zum Kinderhaus?

Gemeinderat diskutiert morgen / Orangerie auf der Tagesordnung
Wieder steht der Punkt "Sanierung der ehemaligen Schlosskapelle / Orangerie" auf der Tagesordnung des Gemeinderats. Doch auch in der Sitzung, die am Mittwoch, 27. Juni, 19 Uhr, im Bürgersaal des Edinger Rathauses beginnt, wird kein Auftrag für die Sanierung vergeben. Vielmehr soll die Bürgervertretung nach dem Willen der Verwaltung das Büro Plan+Bau-ID mit der Erstellung eines Leistungsverzeichnisses auf Basis der denkmalrechtlichen Genehmigung beauftragen.